Unser Weihnachten wird goldig

Wenn einen Anfang September die ersten Weihnachtskekse aus den Regalen anlachen, fühlt sich das irgendwie falsch an. Wer will denn im Spätsommer schon an Weihnachten denken? Aber dann geht es ganz schnell. Die Tage werden kürzer, dunkler. Die Temperaturen sinken. Der Lieblingspulli wird heraus gekramt und Kerzenlicht taucht das Zuhause in warmes Licht. Dann fangen wir an uns auf Weihnachten zu freuen. Schließlich sind es keine 2 Monate mehr. Und in den Wochen vor dem Fest läuft die Zeit ja bekanntlich doppelt so schnell. Also höchste Zeit sich Gedanken zu machen. Wir fangen an mit der Dekoration. Denn wenn es um uns herum weihnachtlich schön wird, steigt das Wohlgefühl und die Vorfreude von ganz allein.

Dieses Jahr schlägt unser Herz für Gold. Golden glänzende Accessoires, zum Beispiel aus Messing, zaubern eine edle, festliche Atmosphäre und sind deswegen unser Must-Have für die schönste Zeit im Jahr. Aber Gold ist nicht gleich Gold. In Kombination mit bestimmten Formen und Farben, lassen sich ganz unterschiedliche Farb- und Themenwelten schaffen. 

 

Unaufgeregt natürlich

Goldene Akzente in Verbindung mit Holz, Stroh, Tannengrün und viel Weiß wirken ruhig und sind die perfekte Mischung, wenn man es im Advent gemütlich und entspannt mag. Der zarte, skandinavische Stil punktet mit natürlichem Licht. Kerzen, meist in Weiß, sind unverzichtbar und strahlen Reinheit und Harmonie aus. In dieser reduziert geschmückten Umgebung wird goldenen Elementen besondere Aufmerksamkeit zuteil. Umrahmt von frischem Tannengrün, unterschiedlichen Zweigen und den Farben der Natur,  wird Gold zum Highlight und setzt einen spannenden Kontrast. 

Aufregend elegant

Weihnachtsdekoration in Gold kombiniert mit kräftigen Blautöne erzeugt eine edle festliche Atmosphäre. Das war schon bei den Königen und Adeligen so. Die royalen Farben machen das Weihnachtsfest zu etwas ganz Besonderem. Der hochwertige, goldene Baumschmuck von Georg Jensen zeigt sich 2017 neben dem klassischen roten, auch mit dunkelblauem Band. Materialien wie Glas, Samt und Seide runden den prunkvollen Look perfekt ab.

Altbewährt klassisch

Gold mit Rot geht immer und so auch in diesem Jahr. Rot – die Weihnachtsfarbe schlechthin, zieht auch 2017 in viele Wohnräume ein und ist vor allem etwas für die traditionellen Weihnachtsfans. Klassisch schön ist zum Beispiel die Star Fluted Christmas Serie von Royal Copenhagen. Das detailliert bedruckte Geschirr nimmt sich liebevoll kindlicher Weihnachtserinnerungen an und lässt die Vorfreude auf Weihnachten steigen. Leuchtendes Rot strahlt mit glänzendem Gold um die Wette und ist deswegen ein beliebter Partner des Edelmetalls.

Sinnlich besinnlich

Unser liebster Goldtrend. Diese Farbwelt werdet ihr bei uns zu Weihnachten finden. Wir stehen total auf die weichen Erdtöne, verschiedenen Nuancen von Rot, zartes Mint- und Dunkelgrün. In Kombination mit Gold nicht nur wunderschön im Herbst, sondern vor allem auch absolut weihnachtstauglich. Die sanfte Farbpalette von Rosé über Kupfer, Rostbraun bis hin zu warmem Bordeaux verströmt warme Gemütlichkeit und ist ein optischer Festschmaus. Goldene Akzente setzten dem Farbarrangement die Weihnachtskrone auf und bringen uns in feierliche Stimmung. Die aktuelle Kollektion von Ferm Living ist also wie für uns gemacht -ganz oben auf unserem Wunschzettel steht die roséfarbene Tannenbaumdecke mit goldenen Verzierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.