Schlagwort-Archive: Wochenende

Sommerzeit ist Picknickzeit

Bei diesen hochsommerlichen Temperaturen wird die Küche gegen den Park getauscht und gepicknickt. Denn wer möchte im Sommer schon am Esstisch sitzen, wenn es doch so viel schönere Plätze in der Abendsonne gibt wo man ein gemütliches Picknick genießen kann?
Alleine in Hamburg fällt die Auswahl der richtigen Plätze schwer. Auf hamburg.de findet sich eine schöne Liste der besten Picknick Plätze in Hamburg. Da ist für jeden etwas dabei. Dabei sind die Klassiker natürlich der Elbstrand und die Außenalster. Doch gibt es einige Geheimtipps in und um die Hansestadt, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die richtige Ausrüstung für einen solchen Ausflug darf natürlich nicht fehlen. Ob traditioneller Picknickkorb oder ein selbstgepackter Rucksack… der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Picknickgesellen von produktgruppe haben uns jedoch auf den ersten Blick überzeugt. Mit dem Picknickset sind Ihre Utensilien, egal ob im Korb oder im Rucksack bestens verstaut. Im Geschirrtuchlook werden Gläser, Teller und Besteck sicher und übersichtlich verpackt, lassen sich leicht transportieren und nach dem Essen einfach wieder wegpacken. Die Tücher sind waschbar und somit immer wieder einsetzbar. Und ein Tischtuch für den Boden gibt es auch dazu. Das einzige was jetzt noch für ein gelungenes Picknick fehlt sind die Getränke und etwas zu Essen. Ob Bier, Wein oder Wasser; ob Brot, Gegrilltes oder Salate – mit dem Picknickset ist man für alle Eventualitäten gerüstet.
Wir wünschen viel Spaß, ein schönes Sommer Wochenende und ein entspanntes Picknick!

Eat-the-world – Kulinarische Reise durch Hamburg

Zu Besuch in einer anderen Stadt und keine Idee, wo es etwas gutes, lokales zu Essen gibt? So geht es vielen Reisenden  – und genau dort schafft eat-the-world Abhilfe. eat-the-world bietet in Hamburg, München und Berlin kulinarischen Stadtführungen an. In Hamburg durch die Stadteile Schanze und Ottensen und zusätzlich eine Deluxe Tour mit Limousine und Sternerestaurants.

Die Touren sind jedoch nicht nur etwas für Besucher der Städte – auch alteingesessene Hamburger können noch etwas über ihre Stadt lernen und entdecken den einen oder anderen Geheimtipp. Ziel ist es dabei vor allem kleine Betriebe mit guter Qualität vorzustellen und damit die lokalen Anbieter, die immer noch mit dem Herzen dabei sind zu unterstützen. So entdeckt man in allen drei Städten auf jeder Toure wirklich Juwelen, bei denen sicher weitere Besuche und Empfehlungen wirklich lohnen.

Gegründet wurde eat-the-world von Elke Freimuth in Berlin. Sie stellte sich auf Ihren Reisen immer wieder die Frage wo man am besten die lokalen Spezialitäten der Länder und Städte kennenlernt. Daraus entstand die Idee der kulinarischen Führungen. So können die lokalen Betriebe unterstützt werden und Interessierte finden, was sie zu Essen suchen.

Wer sich einen kleinen Eindruck von einer Tour durch die Schanze machen möchte sollte unbedingt den Artikel auf spiegel online lesen.