Schlagwort-Archive: Einrichtung

Gubi Beetle Chair – Ein Stuhl zum Verlieben

Gubi Beetle – Designklassiker von MorgenGubi Beetle Chair - Designklassiker von morgen

Dieses hübsche Exemplar von Stuhl sieht man momentan überall, zurecht finden wir! In ihm trifft das Beste aus nordischem und südlichen Design aufeinander. Er ist elegant, zeitlos, formschön, bequem und dazu noch total praktisch, denn man kann ihn teilweise sogar stapeln. Der Gubi Beetle Chair hat großes Potential ein Klassiker zu werden. Überraschend neu ist der Entwurf von 2013, erinnert er doch stark an einen Mid Century-Stuhl. Aber zusätzlich zu den charmanten Charakterzügen aus den 50er Jahren gesellt sich eine ergonomisch ausgereifte Form, die zu langem Verweilen einlädt. Wir sind begeistert von dem wunderschönen Stück, dass aus der Feder des dänisch-italienischen Designerduos GamFratesi stammt und erfolgreich Gubis Sortiment erweitert. Die beiden Architekten schaffen eine stimmige Symbiose zwischen Tradition, Technik und unterschiedlichen kulturellen Einflüssen.

Von der Tierwelt inspiriert

Die elegant geschwungene Linienführung der Stuhlbeine und die organisch gewölbte Schale, die zwischen Sitzfläche und Rückenlehne eine kleine Aussparung hat, ähneln der Form des Skarabäuskäfers. „Das Design des Stuhls interpretiert die wesentlichen, äußerlichen Elemente eines Käfers: Form, Gehäuse, Naht, die steife Hülle und das weiche Innenleben“, erklären die Designer.Gubi Beetle Chair, Adnet Spiegel, Stummer Diener

Einer schöner als der andere

Bei der Wahl des richtigen Gubi Beetle Chairs bleiben keine Wünsche offen, denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten beim Zusammenstellen. Hat man sich für eines der 10 unterschiedlichen Gestelle entschieden, ist erst ein kleiner Teil geschafft. Die Vielfalt der Sitzschalen ist sogar noch größer.Die Vielfalt des Beetle Stuhls

Zur Auswahl stehen gepolsterte, halb gepolsterte oder formverleimte Schichtholzschalen ohne Stoffbezug. Alle Variationen werden zudem in vielen hübschen Farben und/oder spannenden Mustern angeboten. Wir finden die vielen Kombinationsmöglichkeiten des Beetle Chair total spannend.

Je nach Einsatzbereich oder Farbschema, können individuelle passende Lösungen gefunden werden. Als Besucherstuhl oder in der Gastronomie bieten sich die stapelbaren Vierbeiner besonders an.Restaurant mit gepolsterten Beetle Chair Das drehbare Untergestell oder die Variante mit den Rollen machen vor allem im Büro Sinn, überzeugen aber auch am Esszimmertisch und sind eine optisch faszinierende Alternative.Gubi Beetle Chair mit Rollen am Konferenztisch Gubi Beetle Chaira als Stuhl im KonferenzsaalGubi Beetle Chair mit Drehgestell Weiß Sweet Pink Wenn der Stuhl im Loungebereich genutzt wird, macht sich die bequeme Polsterung bezahlt. Die komfortablen gepolsterten Versionen begeistern zusätzlich mit traumhaft schönen und hochwertigen Textilien. So wird ein hoher Wohlfühlfaktor garantiert an dem man lange seine Freude hat. Der Beetle Chair hat uns mit seinen abwechslungsreichen MaterialkombinatBionen, der eleganten Formgebung und dem ergonomischen Sitzkomfort in seinen Bann gezogen. Jetzt müssen wir uns noch für eine Komposition entscheiden.Gubi Beetle Chair, Semi Pendelleuchte, Gio Ponti F.A. 33 Spiegel

Bauhaus Design

Bauhaus – zeitlose Möbel mit Geschichte für Jedermann

https://www.pexels.com

Bauhaus Design steht für praktisches, funktionelles Design mit schöner, schlichter Formsprache.

Die Designideen aus der Vergangenheit prägen immer noch maßgeblich unsere gestalterische Gegenwart und sind in vielen modernen Designrichtungen zu erkennen. Teppiche von HayWir lieben Bauhaus Design und die Designklassiker von Marcel Breuer, Wilhelm Wagenfeld und Mies van der Rohe, weil sie zeitlos schön sind und sich wunderbar in unterschiedliche Einrichtungsstile integrieren lassen und jeden Raum aufwerten.

Bauhaus gestern

Die Ursprünge der einflussreichsten  Gestaltungsphilosophien liegen fast 100 Jahre zurück. Walter Gropius gründete 1919 die Kunsthochschule: „Das staatliche Bauhaus“, dass seiner Zeit ganz neue Gestaltungs- und Lebensgrundsätze lehrte und deswegen auf viel Ablehnung in der Gesellschaft gestoßen ist. Die Gegner störten sich an den ornamentlosen schlichten Grundformen, die sich grundsätzlich von dem vorherrschenden historischen Jugendstildesign unterschieden. Die Bauhaus Schöpfergeister standen nicht nur für neue stilistische Varianten, sondern für eine ideelle Sammelbewegung ein, die unterschiedliche Disziplinen vereinte und in allem den Mensch und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellte. Die weltoffene, experimentierfreudige  Weltanschauung kollidierte mit der aufkommenden Ns-Ideologie und bewirkte 1933 eine Schließung der modernen Kunstschule. Viele der bekannten Bauhaus-Künstler wanderten daraufhin aus und lebten ihre wegweisenden Designideen in Frankreich, Großbritannien oder den USA aus.

Bauhaus heute

Auch wenn das staatliche Bauhaus nur 14 Jahre bestand, haben die Entwürfe und die Denkweise heute noch einen großen Einfluss auf unser Designverständnis. Der Wunsch nach neuem, funktionalem, allgemeingültigem Design für Jedermann steht seit jeher im Fokus der Möbel und Produktgestaltung. In den Bereichen Architektur und Möbeldesign treffen wir heute auf viele für uns alltägliche Dinge, die ihren Ursprung in den Grundideen des Bauhaus hatten.

Bauhaus in unserem ZuhauseFerm Living Cluster Beistelltische

Quelle: kitschcanmakeyourich

Viele junge Designer unserer Zeit beziehen die Ideen und Konzepte der Bauhaus-Lehre in ihre modernen Entwürfe ein. Dabei entstehen zeitlos schlichte Möbel, die begeistern und die über Jahrzehnte nicht an Aktualität verlieren.

Auch viele skandinavische Kreativ-Köpfe wenden die Grundlagen der Bauhaus-Philosophie an. Einige unserer Lieblingsmarken wie Ferm Living, Hay, Arne Jacobsen und String zeigen schöne Beispiele für klare Strukturen und funktionelles Design. Ferm Living geometrische TischsetsKonstantin Slawinski StehleuchteFormosa WandkalenderPott Besteckset

Aber auch die Originale, die Produkte der Bauhaus-Schüler und Gründerväter, würden wir mit Kusshand in unser Zuhause  einziehen lassen. Der Freischwinger von Marcel Breuer oder die Tischlampe von Wilhelm Wagenfeld sind zwar viele Jahrzehnte alt, überzeugen uns aber immer noch zu 100%.Wilhelm Wagenfeld Tischleuchte