Nachhaltig – schön

Mit diesen zwei Begriffen kann man die diesjährige Stockholm furniture fair ziemlich treffend zusammenfassen. Seit mittlerweile 60 Jahren wird auf dieser kleinen aber feinen Messe ausgestellt, was der innovative Norden an herausragendem Design zu bieten hat. Im Gegensatz zu seinem großen Bruder, der Mailänder Möbelmesse, die zweifelsohne die welweit bedeutendste Designmesse darstellt, begeistert uns Stockholm mit seiner so entspannten Art.

Schon beim Betreten der Messe wird einem dies klar: Auf den unaufdringlich gestalteten Messeständen spielt leise Musik, Bio-Lifestyle-Getränke werden von Frauen mit hochgedrehten Dutts und übergroßen Brillen serviert und der Empfang ist herzlich. Auch der vom diesjährigen „guest of honour“, Designer Arik Levy, gestaltete Eingangsbereich steht ganz im Zeichen der Gelassenheit. Stühle und Tische baumeln über einer Sitzlandschaft als Kandelaber verfremdet von der Decke. ‚Design can quickly acquire an over-sophisticated image. 
we forget that the world is actually about people, not tables and chairs‘.

Stockholm zeigt wieder einmal, dass die Zeit der überflüssigen Dinge und der Wegwerfmentalität vorbei ist. Wir konzentrieren uns auf Produkte die einen täglichen Platz in unserem Leben einnehmen und wollen Langlebiges, Entspanntes und Schönes für unser Zuhause.

Die Zukunft ist langlebig und menschlich – hochwertige Verarbeitung, nachhaltige Materialien, lokale Produktionsstätten und Design das das Morgen überdauert sind der ganz klar andauernde Trend. Darüber hinaus fallen viele Produkte aus roh belassenem Holz auf, wie z. B. die Tischleuchte „Wood lamp“ von muuto, die mit dem ELLE interiör Designpreis 2011 ausgezeichnet wurde und überhaupt wird mit dem Werkstoff Holz spielerisch und dekorativ umgegangen. Auch der Einsatz von Pastellfarben fällt auf und erinnert an Design aus den 50er Jahren. Dieser Trend findet beispielsweise ein stylisches Comeback in dem Shuffle table von &Tradition.

Die step ladder von Design House Stockholm ist ein gutes Beispiel für so einen unkomplizierten, täglichen Helfer; sein minimalistisches Design wurde mit dem Elle interiör Designpreis und dem Wallpaper award prämiert. Insgesamt war die diesjährige Stockholm Furniture Fair nachhaltig – schön! In jeglicher Hinsicht und mit skandinavischer, entspannter Selbstverständlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.