Homepage Art-Week

Hamburg Art Week – Kunst im öffentlichen Raum

Hamburgs Zentrum als öffentlicher Raum für Kunst: Vom 17. – 26. Juni findet die Premiere der Hamburg Art Week statt: Skulpturen, Malerei, Installationen, Performances, Videos, Fotografie und Design. Eine außergewöhnliche Vielfalt an Galerien und öffentlichen Räumen stellt für dieses Ereignis prominente Flächen zur Verfügung, um Kunst unmittelbar erlebbar zu machen.

So werden die Schaufenster der Einzelhändler am neuen Wall zu einer öffentlichen Galerie und auch in unserer Nachbarschaft in der Hafencity (Überseequartier) bietet die Hansestadt Künstlern und Kulturschaffenden eine einzigartige Plattform zur Präsentation zeitgenössischer Kunst.

Künstler wie Keith Sonnier, Kristina Fiand, Sonja Weber und Kenichiro Taniguchi werden die Passanten und Kunstinteressenten mit ihren Arbeiten überraschen. Ein Highlight ist zum Beispiel die Ausstellung von Arne Quinze bei zaek in der Kaiser-Wilhelm-Straße. Die Arbeiten des ehemaligen Graffiti-Künstlers bewegen sich im Grenzgebiet von Kunst, Architektur und Design. Mit seinen spektakulären und farbenfrohen Holzskulpturen sorgt er weltweit für Aufsehen.

Die Initiatoren haben es sich zum Ziel gesetzt, aus der Hamburg Art Week ein wiederkehrendes, internationales Kunst-Ereignis zu machen, das von Jahr zu Jahr wächst und sich etabliert. Die Veranstaltungsorte und Aktionsflächen finden Sie auf der Homepage der Hamburg Art Week auf einen Blick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.