Unsere Lieblinge: Beistelltische aus Holz

Wir lieben Beistelltische und wir lieben Holz. Und noch mehr lieben wir Beistelltische aus Holz.

Damit ihr nicht auf den Holzweg kommt, haben wir aus dem riesigen Angebot an Holz-Beistelltischen unsere 5 Lieblinge ausgewählt und möchten euch diese nicht vorenthalten.

Beistelltische sind vielseitig einsetzbar. Klassischerweise findet man sie neben oder vor der Couch als Ablage für ein Buch, die Fernbedienung oder eine Tasse Kaffee. Auch neben dem Bett sind die kleinen Tischchen gern gesehen und verschiedenartig nutzbar. Aber die Möglichkeiten der Positionierung sind damit längst nicht ausgeschöpft. Beistelltische nicht nur praktisch sondern auch dekorativ. Mit ein paar Kerzen oder einer Vase voller Blumen, kann man jede Ecke im Wohnraum zum Strahlen bringen.

Holz ist ein außergewöhnliches Material. Kein anderer Werkstoff spricht mehr Sinne an. Beim Ertasten der natürlichen Maserung entsteht in unserem Kopf ein kunstvolles Gemälde. Dazu der frische und kräftige Geruch von Holz, der den Wald, den Baum greifbar nah erscheinen lässt. Und spätestens wenn man die Augen aufmacht, hat man sich in die unverkennbare Optik der warmen Holzfarbtöne verliebt. Kein anderes Material ist auf so vielen Ebenen erlebbar wie Holz.

Unsere 5 Lieblinge

Das Multitalent – Ulmer Hocker von wb form

Vielseitiger kann ein Möbelstück gar nicht sein. Der schlichte Beistelltisch von dem Schweizer Designer Max Bill, macht sich auch sehr gut als portabler Hocker und kann außerdem auf den Rücken gedreht als Tragegestell für Zeitschriften und Co. verwendet werden. Das stabile Möbelstück gibt es als Eyecatcher in vielen kräftigen Farben oder naturbelassen in Fichte oder Nussbaumholz.

Der Natürliche – Turn Stool von Skagerak

Der Natürliche macht seinem Namen alle Ehre und kommt in unbehandeltem Eschenholz und mit faszinierender Maserung daher. Uns gefällt das Gefühl der reinen, unberührten Natur und wir würden den formschönen Hocker von Skagerak gerne bei uns willkommen heißen. Ob als Schmuckstück im Schlafzimmer oder als eleganten Beistelltisch neben dem Sofa, wir würden garantiert ein passendes Plätzchen für den charmanten Turn Stool finden.

Der Klassische – Bella Coffee Table von Hay

Das zeitlose Design des Bella Coffee Tables, musste unbedingt unsere „Best of 5“ – Liste bereichern. Diesen Beistelltisch aus Eiche kann man perfekt kombinieren. Mit anderen Möbelstücken, wie Bett, Sofa, Garderobe oder Sessel, aber auch in einer Gruppe mit weiteren Bella Tischchen ist er ein Augenschmaus. Vier unterschiedliche Größen und verschiedene Farben machen das Zusammenspiel einzigartig.

Der Moderne – Carius und Bactus von Müllernkontor

Dieser grafische Beistelltisch ist uns gleich wegen seiner modernen Form und spannenden Farbgebung aufgefallen. Zusätzlich zu den herkömmlichen Nutzungsmöglichkeiten, können die kleinen Tische auch gestapelt werden und bieten so unzählig viele Stauraumvarianten. Optisch sind Carius und Bactus einem Backenzahn nachempfunden und die charakteristische Bauweise mit spitzzulaufendem Boden, lädt dazu ein Zeitschriften und Bücher aufgeschlagen aufzubewahren. Geschichtetes Birkenholz, strahlende Kreidefarbe und die traditionelle Fertigung machen aus dem Beistelltisch ein nachhaltiges Designerlebnis.

Der Charakterstarke – Around Beistelltisch von Muuto

Die runde Form mit dem hohen filigranen Rand ist charakteristisch für das hübsche Designprodukt aus der Feder von Thomas Bentzen. Wir sind ganz entzückt von dem Coffee Table, der in zwei Größen und vielen zauberhaften Farben hergestellt wird. Man kann auch mehrere „Around“ Beistelltische zusammen stellen und sie entweder Ton in Ton oder kontrastreich arrangieren. Uns gefällt vor allem die gelbe Ausführung, weil sie in jedem zurückhaltend eingerichteten Raum ein Lichtblick setzt.

Kinderzimmer skandinavisch einrichten

Der Wohntrend aus dem Norden ist längst auch in den Räumen der jüngsten Familienmitglieder eingezogen. Da passt er auch besonders gut rein, finden wir. Helle fröhliche Farben kombiniert mit schlichten praktischen Möbelstücken, bilden die Basis eines skandinavischen Kinderzimmers und sind bei Eltern und Kindern gleichermaßen beliebt. Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Ferm Living Wir schätzen das nordische Design sehr und sind uns einig, dass  Kinderzimmer skandinavisch einrichten sehr viel Freude macht. Schon wenn wir die Kataloge von Ferm Living, Bloomingville und anderen Herstellern mit Kinderkollektionen durchblättern, hüpft das Kind in uns und wir können es kaum erwarten eine Auswahl zutreffen, damit die vielen schönen Produkte bald bei uns im Shop erhältlich sind.Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Bloomingville

Möbel für das skandinavische Kinderzimmer

Bei der Auswahl von Bett, Schrank und Tisch stehen in der skandinavischen Wohnkultur Funktionalität, Qualität und ein zeitloses Design im Vordergrund. Diese Attribute sind auch bei der Einrichtung der Kinderzimmer von wesentlicher Bedeutung. Möbelstücke für Kinder müssen praktisch sein, wildem Spielen Stand halten  und im besten Fall mit ihren Bewohnern mitwachsen. Skandinavische Kindermöbel sind meist aus hochwertigem Holz und naturbelassen oder in weiß gehalten. Je schlichter die Form und Gestaltung, desto länger passen die Einrichtungsgegenstände zu dem sich veränderndem Geschmack der Kinder. Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Müller Möbelwerkstätten Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Ferm Living Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Ferm LivingNeben den elementaren Möbelstücken, sind Ordnungs- und Aufbewahrungsboxen und Körbe im Kinderzimmer Gold wert. Spielzeug und Malutensilien können unkompliziert verstaut werden und schaffen einfach eine natürliche Grundordnung. Ordnung bietet Raum für Kreativität und ist gleichzeitig sehr hilfreich für die Konzentration beim Lernen und beim zur Ruhe kommen am Abend.

Dekoration und Farben

Eine helle, zurückhaltende Farbgestaltung der Wände und Möbel, also viel weiß und helle Grau- oder Cremetöne, bietet eine ideale Bühne für fröhlich, farbenfrohe Akzente. Skandinavische Kinderzimmer strahlen in freundlichen Pastelltönen oder setzen auf vereinzelte kräftige Farbkleckse. Gemusterte Tapeten in zarten Nuancen, kindergerechte Wohnaccessoires oder süßes buntes Spielzeug. Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Tapeten von Ferm Living Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Ferm LivingDie Skandinavier verbinden im Kinderzimmer gekonnt Nützliches mit Ästhetischem. Farbenfrohe Bilder an den Wänden, kuschelige bunte Tier-Kissen, oder minimalistische Puppenhäuser regen die Phantasie der Kleinen an und verwandeln das Kinderzimmer in ein individuelles Wohlfühlreich. Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Ferm LivingTipis, Kinderzelte oder Kuschelhöhlen sind ein Highlight für Kinder und schaffen einen gemütlichen Rückzugsort für Piraten und Prinzessinnen.Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Ferm Living Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Ferm Living Besonders Stoffe mit niedlichen Aufdrucken und eine Vielzahl von Kissen sind in den Kinderzimmern unserer nordischen Nachbarn viel gesehen und personalisieren das Spiel- und Schlafzimmer der jungen Familienmitgliedern. Möchte man die Kreativität der Jungen und Mädchen fördern, sollte man außerdem Platz zum Malen, Bauen und Basteln einplanen. Auch hierfür bieten unsere Nachbarn bereits eine Vielzahl moderner Versionen der klassischen Spielteppiche an. Kinderzimmer skandinavisch einrichten mit Ferm Living Bei der Gestaltung des Kinderzimmers sollte man vor allem die Bedürfnisse und Vorlieben des Kindes berücksichtigen und den Raum nicht mit zu vielen Gegenständen überladen. Skandinavische Kinderzimmer sind reduziert und haben dadurch viel Platz zum freien Toben und Spielen.

Ach könnten wir doch nur noch mal Kind sein 🙂

Hygge – ein dänisches Lebensgefühl

Hygge – der Lifestyle-Trend aus Dänemark ist in aller Munde. Auf den sozialen Plattformen tummeln sich unzählig viele hyggelige Bilder und die halbe Welt ist im Hygge-Fieber. Anscheinend macht das nordische Völkchen auch vieles richtig, denn schon seit Jahren gehören sie laut dem „World Happiness Report“ zu den glücklichsten Menschen weltweit.

Ganz schön spannend, finden wir, und haben uns den Hygge-Trend für euch mal genauer angeschaut.Hygge im Schlafzimmer
Was genau ist Hygge eigentlich?

Für das dänische Wort gibt es in der deutschen Sprache kein entsprechendes Pendant. Oft wird es mit dem Begriff Gemütlichkeit gleich gesetzt, aber das trifft es nicht ganz. Hygge ist viel mehr. Man könnte von einem allumfassenden Lebensgefühl sprechen. Einer positiven Lebenseinstellung, die mehrere Bereiche umfasst. Hygge ist die Kunst einen schönen Rahmen für das alltägliche Leben zu kreieren und eine entspannte Zeit mit seinen Lieben zu erleben. Dabei spielen Werte wie Achtsamkeit, Dankbarkeit, Harmonie und Geborgenheit eine große Rolle. Um einen Moment hyggelig zu empfinden, muss man ihn bewusst wahrnehmen. Diese Besinnung auf das Hier und Jetzt bedeutet zur Ruhe zu kommen und den Augenblick zu genießen. Hygge ist der Gegenentwurf zum stressigen Lifestyle-Trend und der Digitalisierung der letzten Jahre. Es geht nicht darum von einem Event zum nächsten zu hetzen, Freunde bei Facebook zu sammeln, die Karriereleiter im Mordstempo zu erklimmen oder ein perfektes Vorzeigeleben zu präsentieren. Hygge ist Entschleunigung. Man geht einen Schritt zurück. Besinnt sich auf Natur, vertraute Menschen, leckeres selbstgemachtes Essen und vor allem nimmt man sich die Zeit diese Dinge zu genießen.

Freizeit ist in der hyggeligen Idylle ein essentieller Bestandteil. Freie Zeit zu haben impliziert Selbstbestimmung und führt zu einer guten Work-Life-Balance, die zufrieden macht.

Hygge zum Mitmachen

Wir möchten euch gerne zeigen, wie wir uns ganz praktisch die positive Lebensqualität von unseren dänischen Nachbarn abschauen.

Atmosphäre

Hygge im Esszimmer mit wohligem Kerzenlicht
Instagram: @so.leben.wir

Sich eine heimelige Wohlfühl-Umgebung zu schaffen bringt uns der angestrebten hyggeligen Stimmung näher. Das passende Licht ist dabei sehr wichtig. Wer beim Entspannen dem Knistern des Kamins lauschen kann, hat es natürlich schon sehr gemütlich. Aber auch Kerzenschein taucht einen Raum in ein behagliches Dämmerlicht. In Dänemark schätzt man das warme Licht der natürlichen Lichtquellen besonders. Kein anderes Land hat einen höheren Pro-Kopf-Verbrauch für Kerzen als die Nordlichter. Es gibt so viele formschöne Kerzenhalter, die gruppiert besonders ansprechend wirken. Wenn es mal ein bisschen mehr sein soll, ist auch Licht aus der Dose in Ordnung. Allerdings werden LED und Neonlicht im Hygge nicht willkommen geheißen. Elektrische Lichtakzente sollten indirekt und warmtönig sein. Gern gesehene Gäste sind außerdem weiche Kissen, Decken und Teppiche. Auch kuschelige Lammfelle unterstützen die wohlige Gemütlichkeit. Hygge ist also wie gemacht für Herbst und Winter. Wenn es draußen dunkel und ungemütlich ist, zieht man sich gern zurück aufs lauschige Sofa. Aber nicht nur die kalten Jahreszeiten kann á la Hygge gelebt werden. Die dänische Lebensphilosophie ist ganzjährig anwendbar. Ein Tag am Meer mit frischer Brise im Haar und einem Picknick mit den Liebsten ist genau so hygellig, wie ein Spaziergang im Wald oder ein Strauß Feldblumen auf dem Tisch. Auch Zuhause überwiegen natürliche, sanfte, zurückhaltende Farben. Beige-, Grau- und Brauntöne werden ergänzt mit viel weiß und dem Grün von Pflanzen. Sie harmonieren perfekt mit natürlichen Materialien wie Holz, Kork und Wolle. Wir empfehlen den Wohnraum Ton in Ton zu gestalten, um Ruhe und Gemütlichkeit auszustrahlen.Hygge a la Ferm Living Hyggeliges Schlafzimmer zum Runterkommen nach einem langen Tag

Schlemmen  

Bei dem Lifestyle-Phänomen Hygge darf und soll gegessen werden und zwar ohne den Blick auf die Kalorientabelle zu werfen. Bewusster Genuss steht im Vordergrund. Kuchen, Schokolade und warmer Kakao machen von innen heraus glücklich und passen deshalb richtig gut zu Hygge. Selbstgemachtes Essen, wie handgedrehte Zimtschnecken oder lange geschmorte Fleischgerichte, wird besonders gewertschätzt. Man kann sich dänische Gemütlichkeit also ganz einfach herbeikochen.

Selbstgemachtes für das kulinarische Hygge
Instagram: @cappuccinoum10

 

Zimtschnecken + Kerzenlicht = Hygge
Instagram: @ciscomatic

Beisammensein

Gastfreundschaft spielt in der dänischen Lebensphilosophie eine große Rolle. Die Gesellschaft mit vertrauten Menschen erzeugt ein sicheres Wohlgefühl. Zusammen Leckereien genießen, spielen oder einfach beieinander sein. Virtuelles Netzwerken mit der breiten Masse verliert an Wert. Das Hygge-Glückskonzept setzt auf wenige, dafür echte Kontakte. Wenn Familie und Freunde zu Gast sind ist Hygge angesagt. Perfektionismus trifft man dann nicht an, sondern eine gemütliche Lässigkeit, bei der sich alle wohlfühlen. Der Tisch muss nicht fein gedeckt sein, gestärkte Servietten sind nicht hyggelig. Versucht es doch mal mit gestapeltem Geschirr in der Tischmitte, neben einem Topf dampfender Pasta. Das ist unkompliziert und gesellig.

Instagram: @keksgesicht

Hygge braucht Zeit und die Menschen in Dänemark nehmen sich diese bewusst. Man hat das Gefühl, dass der Alltag in der nordischen Nation langsamer läuft. Dänen haben auch unter der Woche Zeit es sich schön zu machen, entspannt zu kochen, am Kamin zu sitzen und ein Buch zu lesen. Weg von der Digitalisierung hin zum analogen echten Leben. Ganz im Einklang mit sich selbst. Klingt gut? Finden wir auch und wollen versuchen achtsamer zu sein und Schritt für Schritt glücklicher und zufriedener zu werden. Also das ultimative Glücksrezept: Alltagsstress ausblenden, Smartphone aus, Kerzen an, Musik im Hintergrund, mit Freunden gemütlich zusammen sitzen, frischen Pflaumenkuchen genießen und dankbar sein für das was man hat. Auf geht’s!